-
Am 14 June 2014 um 16:06 | letzter Update 25 June 2014 um 11:03

Rückblick auf die dritte Etappe der Swiss Skate Tour in Biel (Schweiz)


Rückblick auf die dritte Etappe der Swiss Skate Tour in Biel (Schweiz)


Die letzte Etappe der Swiss Skate Tour hat in Biel (Schweiz) statt gefunden. Das Bieler Innenstadtrennen wird von Jahr zu Jahr grösser und wird langsam aber sicher zu einem der Pfeiler der neuen schweizer Renn-Szene. Zahlreiche Elite-Athleten kamen dieses Jahr nach Biel, da das Rennen für sie eine optimale Vorbereitung zum darauffolgenden Weltcup Lauf in Dijon darstellt.

Das Herren-Rennen

Für einen schnellen Start sorgten vor allem die schweizer Fahrer und Lokalmatadoren Michael Achermann, Severin Widmer und Nicolas Iten. Aber zum Schluss gelang es den Skatern des Powerslide Teams das Rennen für sich zu entscheiden. Ewen Fernandez (FRA) gewinnt vor seinem Teamgefährten Felix Rijhnen (DE) und Elton de Souza (FRA) vom Team EOSkates. Der schweizer Nicolas Iten wird vierter trotz eines langen Ausreisversuches mit dem er den Zwischspurt in der 3ten Runden für sich entscheiden konnte. Sein Landsmann Severin Widmer wird fünfter.
Da das Rennen in Biel am Freitag abend kurz vor einem populären 100km Nachtlauf stattfindet, gab es für die Athleten am Samstag nur eine kurze Verschnaufpause und am Sonntag den 15. Juni dann gleich weiter in die burgundische Hauptstadt Dijon zum grossen WIC Marathon.

Das Frauen-Rennen

Die Damen, die dieses Jahr bei allen schweizer Rennen gemeinsam mit den Herren starten, konnten die schnellsten ziemlich lange mit der Spitzengruppe der Herren mithalten. Francesca Lollobrigida (X-Tech/MPC), mehrfache Weltmeisterin 2013, steigt gewinnte das Rennen nach einem langen Alleingang in der zweiten Rennhälft, vor den deutschen Skaterinnen Sabine Berg und Katarina Rumpus. Nicole Begg (X-Tech/MPC) wird vierte und ihre Teamgefährting Giulia Lollobrigida fünfte.

Hier der komplette Rennberich auf der offiziellen Seite der Swiss Skate Tour



Envie de nous rejoindre ? Contactez-nous !

Werbung