-
Am 03 February 2020 Um 07:10 | Aktualisiert um 01 May 2020 Um 08:35

Rollentest der MPC Freestyle X-Firm 72 und 76mm

Rollentest der MPC Freestyle X-Firm 72 und 76mm

Während eines Besuchs auf dem Universkate-Gelände haben wir einen Satz MPC-Freeride-Rollen zum Testen ausgeliehen. Die amerikanische Marke ist für die hervorragende Qualität ihrer Rollen im Inline Speedskating bekannt. Wir testeten das Single-Density-Modell in 72 und 76 mm. Der Prüfstand...

Von  Alexandre CHARTIER

Zusammenfassung unserer Meinung

Es überrascht nicht, dass MPC eine wunderschön gestaltete Rolle liefert. Die MPC Freestyle X-Firm Single-Density-Rollen haben einen hervorragenden Grip und einen sehr gleichmäßigen Verschleiß. Zu keinem Zeitpunkt während unserer Tests haben sie die Griffigkeit verloren. Man musste angestrengt versuchen zu sliden, damit sie ins Rutschten kamen. Trotz des fehlenden Kerns sind sie recht gut gerollt. Es mag ihnen vielleicht ein wenig an Elastizität fehlen, aber sie eignen sich für die meisten Skater, die eine komfortable, vielseitige und leistungsstarke Freeride-Rolle suchen.

Technisches Datenblatt

Test de la roue MPC FreestyleMPC Freestyle Wheel Test Marke: MPC
Modell: Freestyle
Dichten: Mono-Dichte (gelb) und Bi-Dichte (grau)
Jahr: 2019
Fertigung: USA
Härte: X-Firm (gemessen 84A)
Verfügbare Durchmesser: 72, 76 und 80 mm
Gewicht: 76 Gramm in 72 mm und 88 Gramm in 76 mm
Beobachteter offizieller Preis: 9 € pro Rolle in Mono-Dichte / 13 € pro Rolle in Bi-Dichte
Empfohlene Anwendung: regelmäßiges Trainieren von Roller-Freeride und Slalom-Freestyle in der Freizeit oder im Wettkampf.

Stärken und verbesserungswürdige Bereiche

Pro

+ Gute Rollfähigkeit
+ Ausgezeichnete Griffigkeit
+ Langsamer Verschleiß

Contra

- Preis

Der Test im Detail

MPC und Sébastien Laffargue

 MPC Freestyle Rollen

Die MPC Freestyle-Rolle entstand aus der Zusammenarbeit zwischen der berühmten amerikanischen Rollenmarke MPC und dem französischen Meister Sébastien Laffargue, der auch die Marken Seba und FR geschaffen hat.

Test von MPC Freestyle-Rollen

Die Produkte von MPC sind in der Welt des Inline Speedskatings sehr bekannt, wo sie viele internationale Podiumsplätze belegen. Wir wussten bisher wenig über ihre Freeride-/Freestyle-Roller-Modelle.

Gelungenes Design

Ästhetisch gesehen, bleiben die MPC Freestyle MPCs mit ihrer fluoreszierend gelben Farbe und ihrem säuregrünen Kern nicht unbemerkt. Der schwarz-weiße Siebdruck mit Totenkopf sowie die verschiedenen technischen Informationen sind recht gut erkennbar. Sie wird durch die diskrete Unterschrift von Sébastien Laffargue ergänzt. Die Rolle wurde von den Fahrern, denen wir sie gezeigt haben, gut aufgenommen.

Ein origineller Entwurf

Die MPC Freestyle-Rollen haben die große Eigenschaft, dass sie nur einen sehr kleinen massiven Kern haben, in dem die Kugellager eingefasst werden. Sie bestehen daher zu fast 100% aus Polyurethan. Diese Herstellungsmethode findet man im Allgemeinen beim Street-Skating, wo die Rollen viel kleiner sind. Das Risiko eines Kernbruchs wird dadurch erheblich reduziert. Dieses Design beeinflusst jedoch die Eigenschaften der Rolle, da sie an Steifigkeit und Leichtigkeit verliert.

Das Profil der MPC Freestyle Rolle ist sehr elliptisch, ähnlich dem eines Rennrades. Dies reduziert die Reibung und erhöht das Handling, kann jedoch die Griffigkeit beeinträchtigen.

Wählen Sie Ihr Modell: einfache oder doppelte Dichte?

Achtung, es gibt zwei Varianten dieses Modells:

  • eine Mono-Dichte-Version (gelb)
  • eine Version mit doppelter Dichte (grau).

Wir haben das gelbe Modell in Monodichte getestet.

 

MPC Freestyle Rollen by Sebastien Laffargue

 

Rollwiderstand

Test des roues MPC FreestyleDie MPC Freestyle Rolle verfügt trotz dem Fehlen eines großen Kerns, über einen geringen Rollwiderstand. Die Rolle gibt nicht nach, wenn sie im urbanen Bereich genutzt wird.

Eine gute Griffigkeit

Die Griffigkeit ist ausgezeichnet. Trotz mehrerer Versuche, sie im Freestyle-Slalom zum Rutschen zu bringen, behielten sie ihre Griffigkeit.

Man musste sich richtig Mühe geben und viele Slides mit den Rollen machen, um die Oberfläche genug anzurauhen, damit die Shuffles gelingen konnten. Einmal leicht abgenutzt, wird das Sliden gleichmäßiger. Das ist ein Beweis für die gute Qualität des Polyurethans. Zum Slalom fahren sollte das Abnutzen auf diese Weise jedoch vermieden werden.

Langsame und regelmäßige Abnutzung

Die Oberfläche blieb während unserer Tests homogen. Die Qualität vom MPC-Polyurethan ist einwandfrei. Selbst bei den intensiven Slide-Sessions dauerte es lange, bis die Oberfläche sich abnutzte. Wir haben keine Risse Herausbrechen von Stücken gesehen, wie dies bei preiswerteren Modellen der Fall ist.

Eine schöne Verarbeitung

Die Verarbeitung ist sauber. An der Verbindung zwischen dem Kern und dem Polyurethan gibt es keinen Materialfehler. Am Rande des PU-Abschlusses war nur ein Stückchen PU übrig, der bei dem Einsatz der Rolle schnell abgefallen ist. An der Oberfläche wurden keine Blasen festgestellt.

Preis-Leistungs-Verhältnis

Mit einem offiziellen Preis von 9 bis 13 € pro Rolle in Mono-Dichte liegt die MPC-Freestyle Rolle im oberen Mittelfeld des Marktes. Die Qualität ist sehr ansprechend, so dass die Investition interessant bleibt. Im Vergleich zu anderen populären Modellen wie der Hyper Concrete Rolle, stellt es jedoch einen relativ hohen Preis dar.

Links

 

Danke an Luc Bourdin
und Universkate
Mise en ligne  den 03 February 2020 - Gelesen 2159 mal

Von :
Fondateur et webmaster de rollerenligne.com. Alexandre est un passionné de roller en général et sous tous ses aspects : histoire, économie, sociologie, évolution technologique... Ne le branchez pas sur ces sujets sans avoir une aspirine à portée de main !

Web google_plus facebook twitter


Envie de nous rejoindre ? Contactez-nous !

Werbung