-
Am 15 January 2018 Um 07:01 | Aktualisiert um 23 April 2018 Um 08:09

Samuel Winslow Skate Manufacturing Company- die meist verbreitete Marke des 19. Jahrhunderts

Samuel Winslow Skate Manufacturing Company- die meist verbreitete Marke des 19. Jahrhunderts

Die Geschichte der Samuel Winslow Skate Manufracturing Company war in ihrem Ursprung an die Geschichte von James Leonard Plimpton gebuden, da Winslow sein Angestellter war. Der Schüler übertrumpfte jedoch seinen Meister mit den Verkäufen, die in die ganze Welt gingen...

Von  Vernon SULLIVAN

Biografie von Samuel Winslow

Patins Winslow VineyardSamuel Winslow wurde am 28.02.1827 als Sohn von Eleazer Robbins geboren und starb am 21.10.1894 in Worcester. Er ging auf die öffentliche Schule seiner Heimatstadt. Als Kind begann er in einer Fabrik für Baumwolle zu arbeiten. Er wurde Vorarbeiter von ca. fünfzig Angestellten. Er konnte schon früh sein erfinderisches Genie unter Beweis stellen. Er zog am 1. April 1855 nach Worcester um und assistierte dort seinem Bruder Seth.

Sie mieteten eine Fläche in den Hochhäusern von Merrifield und begannen Metallstücke für andere Firmen herzustellen. 1957 produzierten sie 25 Paar Eislaufschuhe, da der Eissport im Lande immer mehr wuchs. Sie verkauften 19 Paar. Im darauf folgendem Jahr produzierten sie 2500 Paare. Ab dem Zeitpunkt von Seths Tod, nahm Samuel die Fabrik alleine in die Hand. Nach 27 Jahren am selben Standort, wurde dieser an die Ecke Mulberry- Asylum- Straße verbracht, wo die Fabrik noch heute steht. Samuel führte die Fabrik unter dem Namen Samuel Winslow Skate Manufacturing Company weiter, in der er der Präsident und Schatzmeister bis zu seinem Tod war. Winslow wurde eine der größten Fabriken der Stadt.

Vom Eis auf die Rollen

Nach dem Ablauf von Plimptons Patenten 1880, begann sein ehemaliger Kollege Samuel Winslow seine eigenen Rollschuhe herzustellen. Er tat sich mit dem Geschäftsmann Horace Bigelow zusammen, der die Eintrittspreise der Rollschuhbahnen reduzierte und somit den Sport dem großen Publikum zugänglich machte.1880 wurde die Fabrik von Samuel Winslow die größte Rollschuhfabrik des Landes. Die Produktion stieg auf 1200 Paar Schuhe am Tag im Jahre 1889, bei 40 verschiedenen Modellen fürs Eislaufen und 15 Rollschuh-Modellen.
Dem Martha's Vineyard Museum zufolge war das beliebteste Modell das 'Vineyard'-Modell, welches von Samuel Winslow erfunden und produziert wurde. Es wurde in der ganzen Welt verkauft.Der Schuh hat eine Basis aus Holt mit Lederriemen und Rollen aus Holz und Messing. Der Skate Rink in Cottage City wurde sogar nach diesem Schuh benannt 'Vineyard Roller Skating Rink'. Dort wurde das Modell auch zum ersten Mal vorgestellt.

Le Vineyard Skating Rink de Winslow

Die Rollschuhbahn von Winslow

Diese Rollschuhbahn wurde durch Frank Winslow in Oak Bluffs erbaut. Er besaß außerdem noch eine weitere Rollschuhbahn in Boston (Massachussetts). Der Belag war hier glatt und man konnte sehr gut darauf rollen. Winslow machte aus diesen Örtlichkeiten, Orte des Spaßes, der Feiern und des Sports. Das Gelände war achteckig und war von tausenden Sitzen umbaut worden, auf denen die Zuschauer die Rollschuhläufer bewundern konnten und der Musik des Orchesters lauschen konnten, das Winslow organisiert und gemietet hatte.
Trotz des großen Erfolgs, wurde die Anlage nach nur 14 Jahren geschlossen. Sie wurde durch ein Feuer 1892 fast völlig zerstört. Selbst das Hotel Sea View Hotel auf der anderen Straßenseite wurde komplett zerstört. Die Rollschuhbahn wurde nie wieder instand gesetzt.

Patin à deux roues métalliques de Samuel Winslow

Dem Patent von Winslow

Samuel Winslow legte viele Patente in seiner Karriere an. Das älteste Modell wird auf den 13 Juli 1880 zurück datiert (Patent USA Nr. 230,094). Es beschreibt ein Truck-System, bei dem die Trucks teilweise ausgearbeitet sind.
Am 26. März 1912 setzte Samuel Winslow ein Patent in Groß-Britannien für einen mechanischen Rollschuh, der durch die Bewegung des Läufers aktiviert wird.

Der Kampf in den Gerichtssälen

Samuel Winslow musste sich mehrmals vor den amerikanischen Gerichten verantworten. 1931 sollten 10% Steuern auf bestimmte Paar Rollschuhe eingenommen werden. Somit schuldete Winslow dem Staat 48.502,97$ plus 14.550,91$ Strafe für die Nicht-Angabe der Steuern nach dem Gesetz aus 1918. Winslow klagte dagegen, da er meinte, dass die Kinderrollschuhe im Alter zwischen 7 und 12 Jahren, nicht unter dieses Gesetz fallen würden. Die Klage wurde jedoch abgelehnt.

Patin mécanique de Winslow datant de 1912

Ein aktives Leben in der Öffentlichkeit neben dem Rollschuhfahren

Seine Rolle als Bürgermeister

Samuel Winslow US Patent 230,0941885 war er im Aldermen-Rat. Von 1886 bis 1889 war Samuel Winslow der Bürgermeister von Worcester. Er hat sich als fähiger, exekutiver Politiker bewiesen und hat sich für die Entwicklung der Stadt eingesetzt. Der erste elektrische Schienenverkehr diente der Stadt hinsichtlich ihres Wachstums nicht unerheblich; das ist nur eines von zahlreichen Beispielen, wie er der Stadt Fortschritt verschaffte.

Die Administration mehrerer Unternehmen

Samuel spielte auch eine wichtige Rolle bei öffentlichen Aufgaben. 1848 saß er im Komitee, das für Schule von Newton Upper Falls zuständig war und setzte sich für den Ausbau der Bahngleise als er Schreiber von Boston Woonsocket New York und New England Railroad Company wurde. Es war außerdem Mitglied im kommunalen Rat von Worcester zwischen 1865 und 1866. Er war ebenso Mitglied im Gericht von Worcester im Zeitraum von 1873 bis 1874 teil.
Er wurde Präsident der Worcester Comppagnie Leicester und der Spencer Street; und sowohl der Worcester & Millbury Company als auch der State Central & Blackstone Valley Street Railay Campany.
Er blieb bis zu seinem Tod aktiv und kümmerte sich um den Export und seinen Besitz. Die Kontroversen in der letzten Firma schlugen ihm auf die Gesundheit.
Durch den Bau und Ausbau des elektronischen Schienenverkehrs bei Spencer und Millbury, M. wurde Winslow Pionier auf diesem Gebiet des Kommerzes. Er war ein sehr erfolgreicher Administator, Vize-Präsident und Präsident des Verbands für Mechaniker; außerdem war er noch Direktor der Citizens National Bank von 1889 bis zu seinem Tod.

Leitartikel vom Spy Worcester, der für nach seinem Tod veröffentlicht wurde

Hiermit honorieren wir Samuel Winslow für seine für seine unvergleichliche Arbeit mit Materialien und der Entwicklung unserer Stadt. Worcester verliert einen seiner repräsentativsten Männer. Winslow erfüllte eine sehr wichtige Funktion sowohl in der Politik, als auch als sehr erfolgreicher Unternehmer für die Stadt. Genau aus diesen und noch mehr Gründen, wird dieser Mann noch lange in unseren Gedächtnissen bleiben. Seine harte Arbeit ist mehr als gelungen, wenn man die heutigen Ergebnisse sieht und sie sprechen für den optimistischen Mann. Der zu frühe Tod des M. Winslow ist ein schwerer Verlust für die Stadt.

Die Familie von Winslow

1848 heiratete er in Newton Upper Falls seine Frau Mary Vveeks Robbins. Sie bekamen zwei Kinder: Frank Ellery *16.05.1852 +12.06.1905 und Samuel Ellsworth *08.04.1862, der durch seine politische Aktivität bekannter wurde als sein Bruder. Schon als junger Mann war er politisch sehr engagiert. Er schloss seine schulische Ausbildung an öffentlichen Schulen ab und erreichte sein Diplom 1880. Das Amt des Klassensprechers übernahm er. Nach dem Abschluss seines Diploms, besuchte er das Seminar von Williston. 1885 bekam er seinen Bachelor of Arts in Havard.
Nach einer mehrmonatigen Reise durch Europa, half er seinem Vater als Sekretär des Unternehmens in der Fabrik für Rollschuhe. Nachdem er Erfahrungen in den diversen Abteilungen der Firma erleben konnte, zog er als Verkäufer los. Auch war er Einkäufer, während er quer durch die USA reiste. Er wurde Präsident des Unternehmens und wurde in vielen Firmen in seiner Heimatstadt aktiv. Im Laufe der Zeit investierte er mehr und mehr in seine Aktivitäten als Republikaner. 

Publicité pour les patins Winslow

Links

Charles Nutt - History of Wordcester and its people (Volume 3)

Mise en ligne  den 15 January 2018 - Gelesen 1911 mal

Von :
Passionné de roulettes devant l'éternel, le jour j'écume le bitume. Si je me crashe, si je tombe, ma peau s'arrache mais pas mon coeur de roller !



Envie de nous rejoindre ? Contactez-nous !

Werbung