-
Am 24 March 2014 Um 22:02 | Aktualisiert um 27 April 2014 Um 16:23

Einen Roller-Hockey Pass gut annehmen

Einen Roller-Hockey Pass gut annehmen

Die gute Qualität eines Passes ist im Roller-Hockey ausschlaggebend, sei es der Zeitpunkt an dem der Pass geschlagen wird oder seine Annahme. Hier ein paar Tipps von Roller Hockey Concept wie man den Puk gut annimmt…

Von 

Den Puk gut annehmen

La réception de passe en roller hockey

Der Spieler steht mit parallelen Skates, die beine etwa auf Schulterbreite auseinander. Oberkörper, Knie und Knöchel leicht gebeugt.
Der Schläger flach am Boden und etwas nach innen geneigt. Wenn der Puk sich nähert, bewegen sich Arme und Hüfte um den Pass in Empfang zu nehmen.
Das Ziel ist, den Puk so gut wie möglich zu kontrollieren, damit er nicht über den Schläger springt oder davon abprallt.

Wenn der Pik sich ihrem Schläger nähert :

•   Schieben sie den Schläger leicht in Richtung des Puks und schliessen sie den Winkel der Schlagfläche zum Boden

•   Sobald der Pik den Schläger berührt, gehen sie der Pukbewegung nach und schieben ihren Schläger schnell nach hinten um den Aufprall des Puk’s aufzufangen und zu dämpfen

Man beachte : Auf der Rückhandseite ist es sehr wichtig, den Pik weit vor dem Körper und über die Körpermitte traversieren zu lassen bevor sie den Puk annehmen.

Die häufigsten Fehler die es zu vermeiden gilt

•   Zu wenig Bewegungsfreiheit von Armen und Hüfte.

•   Falsche Skate Stellung.

•   Zu hoher Griff am Schläger.

Mehr Infos

Rückwärts skaten mit einem Hockey Schläger in den Händen 

Logo Roller Hockey Concept

Tiefe Stellung und tiefer Griff des Roller Hockey Schlägers 

Offizielle Roller Hockey Concept Website 

Roller Hockey Concept Facebook Seite

Allgemeines zu Roller-Hockey Concept

Text und Fotos : Jérémy Defossez
(Roller Hockey Concept)
Mise en ligne  den 24 March 2014 - Gelesen 5133 mal


Envie de nous rejoindre ? Contactez-nous !

Werbung